Markenküchen günstig
dank Anbieter-Vergleich

Küchen-Formen

Die Traumküche. Im Detail sieht sie für jeden sicher anders aus. Gemein haben sie heute jedoch meist, dass sie das Herzstück und zentrale Treffpunkt eines jeden Zuhauses sind.

Beim Zusammenstellen Ihrer neuen Küche sollte neben dem Design auch die Funktionalität im Vordergrund stehen. Angaben wie die Größe und die Ausstattung des Raumes geben einen ersten Hinweis, welche Küchenformen für Sie in Frage kommen. Machen Sie sich aber auch bewusst, was Ihnen in Ihrer neuen Küche wichtig ist. Wollen Sie eine reine Kochküche oder dient Ihnen die Küche als Wohn- und Essraum? Kochen Sie oft mit Freunden und der ganzen Familie? Wieviel Stauraum benötigen Sie für Vorräte, Küchengeräte und Kochutensilien?

Wenn Sie diese Fragen für sich beantworten können, wird es Ihnen sicher leichter fallen, die beste Küchenform für Ihre Ansprüche zu finden. Im Wesentlichen haben Sie die Wahl zwischen sechs Grundformen: Küchenzeile, zweizeilige Küche, L-, U- und G-Form sowie die Kücheninsel. Jede dieser Formen lässt sich natürlich auf Ihre individuellen Wünsche und Vorstellungen verändern.

Küchenzeile

Soll Ihre neue Küche vor allem günstig sein, oder steht Ihnen nur wenig Platz zur Verfügung, dann empfiehlt sich eine einzeilige Küche. Aber auch für lange, schmale Räume ist diese Anordnung der Küchenmöbel optimal.


mehr Infos

U-Form

Eine Küchenzeile in U-Form nutzt den Raum optimal aus. Sie bietet viel Stauraum und auch Arbeitsfläche. Hier können Sie alles Wichtige schnell erreichen und ein flüssiges Arbeiten ist möglich.


mehr Infos

L-Form

Die L-Form bietet sich für die meisten Räume an. Die einzelnen Arbeitsbereiche liegen eng beieinander und ein Esstisch lässt sich hier gut integrieren. Damit Sie keinen Stauraum in der Ecke verlieren, bieten sich Küchenmöbel mit drehbaren Rondellen an.


mehr Infos

Kücheninsel

Sie kochen gerne mit mehreren Personen zusammen? Dann ist eine offene Küche mit einer Kochinsel vielleicht das Richtige für Sie. Diese Küchenform bietet viel Stauraum und Arbeitsfläche. Allerdings sollte der Raum mindestens 15 Quadratmeter groß sein und auch für die Laufwege müssen Sie ausreichend Platz einplanen.


mehr Infos

Zweizeilige Küche

Diese eignet sich sehr gut bei kleinen Räumen ab 8 Quadratmeter Grundfläche. Aber auch bei einem offenen Grundriss ist die zweizeilige Küche umsetzbar. Sie bietet Ihnen sehr viel Arbeitsfläche und die Laufwege zwischen Herd, Spüle und Kühlschrank lassen sich optimieren.


mehr Infos

G-Form

Wenn Sie mindestens 12 Quadratmeter Fläche zur Verfügung haben, können Sie sich mit einer Küche in G-Form den Traum einer Familienküche erfüllen. Diese Form bietet besonders viel Stauraum und Arbeitsfläche. Die Laufwege zwischen den Arbeitsbereichen sind aber dennoch kurz.


mehr Infos